Über die Autorin

e_blum_72_dpi

„Geschichten zu erzählen liegt mir im Blut. Schon als Kind habe ich im Auto stundenlang Geschichten nacherzählt, die uns im Kindergarten vorgelesen wurden. Das war beste Medizin gegen eine beinahe unausweichliche Reise-Übelkeit, die mich sonst quälte. Später erfand ich dann eigene Geschichten, schrieb Prosa und Gedichte, die ich zusammen mit Musikerinnen und Musikern auf die Bühne brachte und in Büchern festhielt.“

Eveline Blum ist  in Zürich geboren und lebt seit 1981 in Bern. Schreiben ist ebenso ihre Leidenschaft wie die Erforschung von Zusammenhängen zwischen Bewusstsein und Wirklichkeit.

Neben dem Schreiben stehen Sprechen und Singen im Zentrum ihrer vielfältigen künstlerischen Arbeit. Sie vermag es, durch ihre Art des Sprechens, mit Mimik, Gestik und dem Klang ihrer Stimme, Geschichten zu erzählen, die weit über die Sprache hinaus gehen.

Ihr erstes Buch mit Texten und Zeichnungen erschien 1992. Es folgten Poetry Performances in Zusammenarbeit mit Musikerinnen und Musikern sowie Publikationen auf CD und am Radio.

2011 erschien der Erfahrungsbericht «Statt Gizeh kam die dunkle Nacht» im Berner LOKWORT Verlag, 2016 der Roman «Der Kleine Guru», 2017 der Gedichtband «jetzt ist die zeit – gedichte zur zeitenwende», beide bei Tredition Hamburg. Im Frühjahr 2019 folgte ihr neustes Buch: «Tanzen wird sie, erst einmal.»

Literarische Auszeichnungen: 1998 Erster Preis im Kurzgeschichtenwettbewerb des Kantons Bern; 2001 Text des Monats Literaturhaus Zürich; 2002 Auszeichnung im Wettbewerb «Perlentaucherein» von femscript.

Kontakt

Senden Sie mir eine E-Mail

Links

Copyright EVELINE BLUM // Webdesign GLUNZ GmbH